Babyschwimmen

KURSANGEBOT

Wir bieten an folgenden Tagen für sie und Ihr Kind Kurse an:

BABYSCHWIMMEN

Babywasserplausch Basic, Advanced 1 bis 4

Montag:

  • 13.00 bis 18.00 Uhr im Simmeringer Bad ab Oktober bis Ende Juni
  • 17.30 bis 20.00 Uhr im Hietzinger Bad ab Oktober bis Ende April
  • 15.00 bis 18.00 Uhr in der Therme ab September bis Ende Juni

Dienstag:

  • 8.30 bis 11.30 Uhr im Amalienbad ab September bis Ende Juni
  • 9:30 bis 13:00 Uhr in der Therme Wien ab September bis Ende Juni

Mittwoch:

  • 9.30 bis ca. 17.00 Uhr in der Therme Wien ab September bis Ende Juni

Freitag:

  • 9.30 bis 13.30 Uhr in der Therme Wien ab September bis Ende Juni

 Samstag:

  • 9.00 bis 13.30 Uhr in der Therme Wien ab September bis Ende Juni

Sonntag:

  • 14.00 bis 17.00 Uhr im Hietzinger Bad ab Oktober bis Ende Juni

Zur Anmeldung geht es hier

 

Angefangen von Babys ab dem 2. Lebensmonat und ganz jungen Kindern für die sich das Wasser als neuer und zugleich aus dem Mutterleib noch sehr vertrauter Erfahrungsraum eröffnet bieten wir Kurse die den jungen Kindern in Geborgenheit mit den Eltern einen Freiraum für ihre Entwicklung schaffen und die Entwicklung von Motorik, Sensorik, Identität und Beziehungsfähigkeit fördern.

Babyschwimmen verlangt von den Eltern viel mehr als von den Kindern. Ein achtsames Hinsehen und das Wahrnehmen der Befindlichkeit des Kindes gibt den Eltern die Möglichkeit ihr Kind dort zu unterstützen wo es nötig ist, aber auch ein Stück weit loszulassen und Raum zu schaffen um Entwicklung erst zu ermöglichen.

Gegenseitiges Vertrauen kann durch den innigen Kontakt im Wasser geschaffen und vertieft werden. Nur wenn diese Geborgenheit gegeben ist, kann das so junge Kind neue Erfahrungen und Eindrücke sammeln, verarbeiten und umsetzen. Bei manchen Babys ist das Vertrauen auch in die Tragfähigkeit des Wassers dann so groß, dass sie sich völlig frei und alleine im Wasser am Rücken treiben lassen können und somit das freie „Backfloaten“ beherrschen, ein Moment, der alle umstehende Personen mit Staunen und Ehrfurcht erfüllt.

 

  • Nach 9 Monaten Geborgenheit im Fruchtwasser ist den Kindern das Element Wasser bestens vertraut.
  • je früher Babys zum Babyschwimmen wieder ins Wasser dürfen, desto schneller und besser entwickeln sie sich und ihre Sensorik.
  • Diese spielerische Förderung umfasst vor allem den
    • Tastsinn (dieser Sinn lässt uns Berührung, Druck, Wärme, Kälte und Schmerz spüren)
    • Bewegungssinn (damit nehmen wir Spannung und Entspannung unserer Muskeln wahr – wichtig zum Beispiel beim Erlernen von sitzen, stehen und gehen)
    • Gleichgewichtssinn (er hat einen großen Einfluss auf die harmonische Gesamtentwicklung des Gehirns)
    • Muskelaufbau und die Kräftigung der Atemwege
  • Die psychische Entwicklung der Kinder wird beim Spielen im Wasser mit den Eltern und anderen Kindern ebenso gefördert wie die soziale Entwicklung.
  • Das heißt, Eltern und Kinder lernen beim entspannten Babyschwimmen sich gegenseitig besser kennen und wahrnehmen, lernen einander zu vertrauen und haben die Gelegenheit ihre Bindung zu intensivieren.
  • Babyschwimmen gibt dem jungen Kind die Möglichkeit, das Element Wasser mit all seinen Facetten kennen und bewältigen zu lernen. Dazu gehören unter anderem die bewusste Atemkontrolle und teilweise frühe Selbstrettungstechniken.
  • Unser Kursangebot ist aufbauend und die Gruppeneinteilung erfolgt nach einem informativen Telefongespräch über das Alter, die Bedürfnisse und den Entwicklungsstand Ihres Babys. 0676 39 39 244

Für eine Anmeldung zu einem unserer Kurse kontaktieren Sie uns hier